PARTENZA

Die Fotografie Partenza von der Multimedia-Künstlerin Renata Poljak bezieht sich auf die europäische Migrationsbewegung im frühen 20. Jahrhundert. Inspiriert wurde die Künstlerin von der Geschichte ihrer Urgroßeltern – während der Urgroßvater mit vielen anderen nach Chile segelte, um Arbeit für die hungernde Familie zu suchen, blieb die Urgroßmutter zurück, ohne zu wissen, ob sie ihn je wiedersehen würde.

Eine große Palette an Gefühlen wie Trauer, Schmerz, Hoffnung, Sehnsucht und Verzweiflung werden mit einer auf schwarz-weiß reduzierten Ästhetik und minimaler Bildstruktur vermittelt:

Die Weite der leeren Meereslandschaft, das Profil einer schwarz gekleideten jungen Frau, die der Horizontalen von Sand, Meer und Himmel folgend, einem überdimensionalen schwarzen Loch zusteuert.

Die Familiengeschichte wird zu einer Metapher für die Fragilität der menschlichen Existenz, die vom Sog der gesellschaftlichen Kräfte und Naturgewalten abhängig ist. Neben Fotografien nutzt Poljak auch Medien wie Zeichnungen, Collagen, Videos, um dieses auch heutzutage brisante Thema zu behandeln.

In ihren Kunstwerken setzt sich Renata Poljak mit Mechanismen des Erinnerns und des Vergessens, mit der Entwicklung und Verbreitung von Ideologien, historischen und politischen Prozessen auseinander.

Der Artikel wurde im Rahmen des OCEAN Contemporary Projektes im Sailing Journal veröffentlicht. Hier geht es zur Online-Ausgabe: Sailing Journal 70

Weitere Projekte

OCEAN Contemporary

DESCENT

Josh Keyes wirft einen kritischen Blick auf die Beziehung zwischen Mensch und Natur. Das Werk ‚Descent’ – ‚Abstieg’ ist mit Acryl auf Holzpanel entstanden und zeigt eine klassische Szene aus der Naturdokumentarfotografie – die Schwanzflosse von einem Wal, kurz bevor dieser wieder in die Tiefen der Meere entschwindet.

OCEAN Contemporary

MYLAN’S WAVE

Dass das Wasser nicht nur Ruhe ausstrahlt, sondern auch wild und ungestüm sein kann, veranschaulicht der Künstler Matthew Cusick mit seinen kraftvollen Kunstwerken, die sich hauptsächlich mit dem Thema Wellen beschäftigen.

OCEAN Contemporary

UNVORHERSEHBARE UMSTÄNDE

Der Künstler visualisiert hier auf eine einprägsame Art und Weise den starken und gewaltigen Druck, den unser Verhalten auf die Meereslebewesen und das Ökosystem der Ozeane hat.

Ulf Saupe

GARDEN EDEN

Das Element Wasser und seine sozial-, umweltpolitische und wirtschaftliche Bedeutung sind seit vielen Jahren das Thema von Ulf Saupe’s künstlerischer Arbeit.

Poseidon - Jo Kley

POSEIDON

Der deutsche Bildhauer Jo Kley nutzt die Spirale als ein universelles heiliges Symbol der Schöpfung, Erneuerung und Evolution, um den Meeresgott Poseidon eine organische Gestalt zu geben.

art-objective-sj76_Kolumne_Art-dirk-broemmel-web-2

KOPFÜBER

Der Fotograf Dirk Brömmel lädt uns mit seiner Serie „Kopfüber“ zu einem Perspektivwechsel ein und bringt uns so der selten sichtbaren Welt der Transportschifffahrt ein Stück näher. Fast 90% aller Waren weltweit wird über die Meere und Flüsse transportiert.

OCEAN Contemporary

REALITY CHECK

Die idealisierten Proportionen von Kreis und Quadrat, in die sich der Mensch einfügt, zeigt Fuchs in einem gestörten Gleichgewicht: In dem durchsichtigen, schwimmenden Ball ist ein menschlicher Körper eingefangen, scheinbar gestürzt aus der aufrechten und ausbalancierten Haltung der Renaissancefigur.