OCEAN Contemporary

Im Zentrum des Projekts steht die Kunst als wichtiges Vermittlungsmedium gesellschaftskritischer Fragen. Am Beispiel des globalen Themas zum Schutz der Ozeane möchten wir zeitgenössische Kunstwerke der Öffentlichkeit präsentieren, die für die Probleme der Meeresökologie und Ozeanologie sensibilisieren und ein umweltbewusstes Verhalten anregen.

Die Rolle der Kunst als wichtige didaktische wie auch kritikfähige Akteurin in unserer Gesellschaft soll dabei stets im Vordergrund stehen.

In gewünschter Zusammenarbeit mit verschiedenen KooperationspartnerInnen kann OCEAN Contemporary seine Ziele erreichen, seinen Beitrag zum nachhaltigen Sinneswandel der heutigen Gesellschaft und zum Erhalt der biologischen Vielfalt unseres „blauen Planeten“ leisten.

Im Sinne einer angestrebten Nachhaltigkeit des Projektes sind neben der Ausstellungsreihe auch eine Publikationsreihe und eine Internetplattform unter dem Obertitel OCEAN Contemporary geplant.

Bei Interesse an diesem Projekt können Sie uns gerne kontaktieren.

Weitere Projekte

Corinna Rosteck – Roosevelt

Bitteres Wasser

Internationale Künstler präsentieren in der Gruppenausstellung BITTERES WASSER ihre Visionen und spüren der Inspirationskraft des Elements Wasser nach. Sein ästhetischer Reiz und seine existentielle Bedeutung treffen jeden. Sie gestalten ergänzend den öffentlichen Diskurs über Wasser aus der künstlerischen Perspektive in einem der wasserreichsten Bezirke Berlins, Treptow- Köpenick.

Heiko Hellwig – Surfrider Series

DIGITAL ART EXHIBITION | Interfilm Festival Berlin

Art Objective lädt zu neuen Horizonten ein. Internationale KünstlerInnen präsentieren ihre Perspektiven auf unseren blauen Planeten als digitale Projektion.

ocean_contemporary_catalogue_04

OCEAN Contemporary © Katalog

Der Katalog zur Ausstellung „Zerreissprobe“ zeigt Werke von fünfzehn zeitgenössischen Künstlerinnen. Die Ausstellung wurde von art objective und der GEDOK Galerie Berlin als erste einer Reihe von Ausstellungen unter dem Obertitel OCEAN Contemporary © konzipiert und organisiert.

Vortragsabend OCEAN Contemporary ©

Vortragsabend ‚Whales in Mind‘

Im Rahmen der Ausstellung „Zerreißprobe. OCEAN CONTEMPORARY #1″ in der GEDOK-Galerie Berlin sprachen wir mit der Kunstwissenschaftlerin Prof. Dr. Ingeborg Reichle von der Humboldt-Universität zu Berlin und mit dem Filmemacher Daniel Opitz von der OCEAN MIND FOUNDATION, Kiel, über das Thema Ozean und verschiedene ästhetischer Strategien darüber zu kommunizieren.

CineMare-Bootskino-art-objective-2

CineMare Bootskino

Im Rahmen der Digitalen Kieler Woche hat art objective für das außergewöhnliche Bootskino-Event vom CineMare Int’l Ocean Film Festival die Filmtechnik betreut und bei den Vorbereitungen in der Kommunikation unterstützt.

Thorsten Fuchs – Pattern

OCEAN Art Kolumne

Ziel der OCEAN Art Kolumne ist es neue Perspektiven aktueller Kunst einem breiten Publikum zu vermitteln und so einen Beitrag zum gegenwärtigen gesellschaftlichen Diskurs zu leisten.

art-objective-cinemare-01

OCEAN Contemporary Art Films | CineMare

Im Rahmen des 2. CineMare Int’l Ocean Film Festival Kiel zeigt art objective zur Eröffnung des Festivals eine kuratierte Reihe von Videokunstfilmen unter dem Titel OCEAN Contemporary Art Films.

Zerreissprobe OCEAN Contemporary1

Zerreißprobe

Für die Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. Berlin konzipierten wir die Gruppenausstellung „Zerreißprobe. OCEAN Contemporary #1“. Beteiligt wurden fünfzehn zeitgenössische Künstlerinnen, die mit unterschiedlichsten künstlerischen Mitteln ihre Stellungnahmen zum Thema „Der Ozean heute“ visualisierten.

Lisa Hoffmann – Meersucht

Deutsche Meeresstiftung – Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Die Kuratorin Katja Vedder ist Expertin für zeitgenössiche Kunst, die sich mit dem Thema Ozean und Wasser auseinandersetzt. Für den Tag der Offen Tür hat sie zwei Künstler zusammengebracht, die ihre Werke vor Ort ausstellen.

Think-Tank-30-Club-of-Rome-square-01

OCEAN Contemporary – Kritische globale Narrative in der Kunst

Wie können KünstlerInnen als kritische Akteure in der Geschallschaft Transformation vorantreiben und wie wichtig ist es den aktuellen Diskurs auch visuell zu gestalten? Im Rahmen der Frühjahrstagung des Think Tank 30 des Club of Rome Deutschland hat Katja Vedder über gesellschaftliche Transformation und die Gestaltung von globalen Narrativen mittels der zeitgenössischen Kunst referiert.

Sailing Journal Cover

Plastic Pollution

Im Sailing Journal haben wir im Rahmen unseres Projektes OCEAN Contemporary einen Artikel veröffentlicht, der Positionen der zeitgenössischen Kunst zum Thema Plastikverschmutzung der Ozeane beleuchtet.